Urs Schirbel: Neuer Stützpunkttrainer

Der Fachbereich Rettungssport bekommt im April 2023 hauptamtliche Verstärkung: Urs-Hagen Schirbel tritt als Stützpunkttrainer in Warendorf die Nachfolge von Elena Prelle an und übernimmt die Aufgaben der bisherigen Bundestrainerin. Schirbel ist nach Angaben der DLRG Diplom-Sportwissenschaftler, spezialisiert auf Schwimmen und Trainingswissenschaft. Außerdem sei er ausgebildeter Lehrer.

Beim SSC ’90 Schloß Holte-Stukenbrock schwamm Schirbel früher mit Kai Schirmer, dem heutigen DLRG-Sportdirektor zusammen. Bei der DLRG startete der 37-Jährige im Team der DLRG Rheda-Wiedenbrück unter anderem mit Carsten Schlepphorst, dem heutigen Leiter Rettungssport im DLRG-Präsidium. Beim englischen Southbourne Lifesaving Club hat Schirbel nach eigenen Angaben als Teammanager und Coach Erfahrungen im Freiwasser-Sport gesammelt.

Als Stützpunkttrainer im Rettungssport wird Urs-Hagen Schirbel die Trainingsgruppe der Sportsoldaten betreuen. Neben dem täglichen Stützpunkttraining trägt der Diplom-Sportwissenschaftler ab dem 3. April die Verantwortung für die Durchführung der Maßnahmen in der Sportschule der Bundeswehr.

Aktuelle Wettkämpfe

21.09.24
Mölln
Hallenbad
25m
21.09.24
Lippstadt
Freiwasser
14.09.24
Schloß Holte-Stukenbrock
Hallenbad
25m

Aktuelle Ergebnisse

18.07. – 20.07.24
Warnemünde
Freiwasser
29.06. – 05.07.24
Riesa
Freiwasser & Pool
50m
13.07.24
Winnweiler
Freibad
50m